Home INTERVIEWS Interview mit Ronny Trettmann

Big Up! Durchsuchen

Reggae Clouds

Interview mit Ronny Trettmann
Beitragsseiten
Interview mit Ronny Trettmann
Seite 2
Alle Seiten
ronny trettmann Ich bin kein Kind von Traurischkeit
Ein Paradebeispiel für Myspacephänomene ist mit Sicherheit Ronny Trettmann aus Obergräfenhain I - nicht zu verwechseln mit Obergräfenhain II. 230.000 plays! Mit seinem sächsischen Reggae Tune „Der Sommer ist für alle da“ schaffte der Original Head, der inzwischen eng mit Pionear/Germaica zusammenarbeitet, die Deutsche Reggae-Welt in zwei Lager zu spalten: www.Myspace.com/RonnyTrettman

 

Fans und Hater. Diese äußerten sich auch mit zahlreichen Kommentaren auf seiner Myspace Seite, mit der auch alles anfing - die Geschichte, der Hype und das Rätselraten um seine Person. Big Oop! ließ es sich deswegen nicht nehmen, etwas mehr über Ronny Trettmann zu erfahren.

Big Up! Ronny, stell dich doch noch mal vor.
Ronny: Also hallo, mein Name ist Ronny Trettmann aus Obergräfenhain I. Isch bin ein großer Reggae/ Dancehall Fan und singe auch selbst Songs wie z.B.: „ Der Sommer ist für alle da“, „Bizziniz“ oder „Thug Funk KW“.

Big Up! Du wohnst ja inzwischen in Leipzig, wie bekommt dir denn die Stadtluft so?
Ronny: Bei weitem nischt so gut wie die Landluft, überall stinkende Autos und qualmende Schornsteine,  schwitzende Passanten und staubige Straßen... isch kenn das ja aus meiner Kindheit, die isch im Neubaugebiet Fritz Heckert verbracht habe, in Karl- Marx- Stadt, der Stadt mit den 3 o´s. Aber es gibt ja auch Positives hier in der Stadt: wie z.B. die vielen schlanken, hübschen Mädschen, das kulturelle Angebot und nischt zuletzt mein Label Germaican, einer der Hauptgründe weswegen isch hierher gezogen bin. Was mir wirklisch fehlt ist meine Obergräfenhainer Crew : René Ranks und Irie Heinz, die misch meistens nur am Wochenende besuchen kommen. Bigopp & Seen an dieser Stelle an meine Homies – egal was da kommt, isch werde eusch nie vergessen!

 

ronny trettmann


Big Up! In einem deiner Songs singst du auch von deiner Ex- Freundin Glover aus Jamaika, du warst also schon mal dort?

Ronny: Ja isch war dort und es hat mir auch rischtisch gut gefallen - ist ja auch eigentlisch klar bei soviel Dancehall Reggae tagein tagaus... Isch hatte mein Zelt mitgenommen, weil isch mir dachte, das wär am billigsten und bei den Temperaturen dort auch kein Problem. Hab es dann bei meiner Ankunft direkt vorm „Negril Inn“ aufgeschlagen und misch erst mal ausruhn wollen. Aber daraus sollte nischts werden, weil die Hotel Security Guards es auf misch abgesehen hatten... Warum und weshalb, das hab isch nie | 23 erfahren... vielleischt lag es auch einfach an meiner lockeren Art. Jedenfalls haben die misch dann zusammen mit meinem Zelt einfach so ins karibische Meer geworfen - das war vielleischt ein Willkommen... Isch hab dann später Unterschlupf in einem Rasta Camp gefund’n und dort auch mein Zelt aufgestellt, dort war dann alles „Iley Bless!“ und dort hab isch auch ne rischtisch nette Zeit verbracht.



 
Joomla SEF URLs by Artio
tada
Home INTERVIEWS Interview mit Ronny Trettmann